Tags

21 Einträge mit Apple getaggt

Android statt iPhone: Vom geldgierigen Apple zum datenhungrigen Google

Mehr als eine Milliarde aktivierter Android-Geräte, mehr als 700 Millionen verkaufter iOS-Geräte: Apple und Google sind die beiden vorerst unbesiegbaren Champions der mobilen Welt. Doch auf welche Seite schlägt man sich als Konsument? Als langjähriger iPhone-Nutzer habe ich vor einigen Monaten den Wechsel auf die andere Seite gewagt - und sowohl gute als auch schlechte Erfahrungen damit gemacht.

Weiterlesen

Alles Apps: Ist womöglich “Mobile” die Geheimwaffe österreichischer Start-ups?

Das nächste große Ding kommt aus dem Bereich Local Social Mobile”, sagte Google-Vorstandsvorsitzender Eric Schmidt 2011 auf einer Konferenz in San Francisco. Irgendwo in einer Garage würde es gerade entwickelt werden, und auch er würde nur zu gerne wissen, was es ist. Heute, mehr als zwei Jahre später, haben wir Klarheit. Facebook kaufte sich Instagram um 875 Mio. Dollar, WhatsApp soll in Sachen Nutzerschaft größer als Twitter sein, und Internet-Riesen wie Google und Facebook reißen sich um Snapchat. Überhaupt: Google, Twitter und Facebook behaupten bereits von sich, “Mobile First”-Companies zu sein und Produkte mit starken Fokus auf Smartphone- und Tablet-Displays zu entwickeln. Dieser Boom hat vom Silicon Valley ausgehend, mit iPhone und Android quasi als die wichtigsten Überbringer der Botschaft, natürlich auch Österreich erfasst.

Weiterlesen

So geht Mobile News: Circa weist Medien den Weg in die Smartphone-Zukunft

image

Mobile first, touch first, content first: In San Francisco hat sich eine kleine Firma auf Mobile News spezialisiert. Während Zeitungen in Europa meist von dem Kampf sprechen, die vielen Online-Inhalte auf den kleinen Smartphone-Displays unterzubringen, macht Circa die Not zur Tugend und schneidert die Nachrichten ganz gezielt auf den schnellen und einfachen Konsum unterwegs zu. Dabei entstehen Funktionen, die sich andere Medien genau ansehen sollten.

Weiterlesen

Messaging-App Snapchat: Der geplatzte Traum von sich selbst zerstörenden Fotos

image

Einen “digitalen Radiergummi” hat der österreichische Politikwissenschaftler Viktor Mayer-Schönberger, der heute in Oxford lehrt, schon 2009 in seinem Buch “Delete” gefordert - also die Möglichkeit, Daten über Personen und Ereignisse löschen zu können und nicht ewig und für alle abrufbar auf die Server von Google, Facebook und Co. zu bannen. Zwei Studenten der Universität Stanford haben mit Snapchat eine Smartphone-App (gratis für iPhone und Android) gebaut, mit der man Fotos und Videos an andere Nutzer senden kann, die sich nach wenigen Sekunden wieder löschen - zumindest in der Theorie.

Weiterlesen

Unheimlich praktisch: Der persönliche Smartphone-Assistent Google Now im Test

image

Es ist kein großes Geheimnis: Smartphones sollen uns als persönlicher Chefsekretär dienen und durch den Tag begleiten. Während Apples Siri bisweilen eher wegen ihren versteckten Witzen auffällt, versucht sich Google Now auf Android-Handys (ab Jelly Bean 4.1) und auf iOS-Geräten (in der Google Search-App) nützlich zu machen. Das funktioniert teilweise schon ganz gut, ist aber auch gruselig - denn Google Now zeigt auch, wie sehr uns der Internetkonzern bereits durchleuchtet.

Weiterlesen

Member of The Internet Defense League